Dörte Isenbiel

Hebamme | Heilpraktikerin

Hebamme Dörte Isenbiel aus Esens - Über mich

Vita

  • 1995 Hebammenexamen in Kassel
  • 2 Jahre Erfahrung in klinischer Geburtshilfe, von 1997 – 2009 freiberufliche Tätigkeit mit Geburtshilfe, seit 2009 freiberufliche Tätigkeit im Bereich Schwangeren- und Wochenbettbetreuung, Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskursen
  • 2008 staatliche Anerkennung als Heilpraktikerin
  • 2008/2009 Ausbildung in klassischer Homöopathie
  • 2008-2011 Ausbildung zur Craniosacral-Therapeutin, 2013 Anerkennung als Masterpraktizierende des Craniosacral-Verband Deutschland e.V. (CSVD)
  • 2015 zertifizierte Basic-Bonding-Kursleiterin
  • seit 2016 Ausbildung zur EEH-Fachberaterin

Mitglied im Deutschen Hebammen Verband e.V. (DHV), im Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD), im Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. (VkHD)

Dörte Isenbiel Hebamme Esens Portrait

Mein Heilverständnis

Im Zentrum meiner Behandlung steht der ganze Mensch. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Das Körpergeschehen wird von mir nicht im einzelnen betrachtet, vielmehr werden körperliche Symptome als Bestandteile eines umfassenderen Zusammenhangs, der auch seelische und geistige Größen mit einschließt, gesehen.

Mein Ziel ist es, Beschwerden vorzubeugen, das Wohlbefinden zu steigern u. Selbstheilungskräfte zu mobilisieren, um ein harmonisches Zusammenwirken aller Lebensvorgänge zu erreichen.

Als Heilpraktikerin bin ich keine Gegnerin der Schulmedizin, vielmehr ist mein Verhältnis ein ergänzendes.

Viele Krankheiten, die einer schulmedizinischen Behandlung bedürfen, sollten meines Erachtens durch eine Heilpraktische ergänzt werden, sei es um den Heilungsvorgang zu unterstützen, sei es um etwaige Nebenwirkungen zu mildern.

Allerdings gibt es keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse, die die Wirksamkeit belegen können, aber jahrzehnte lange Erfahrungen sprechen für sich. Trotzdem darf und kann ich kein Versprechen der Wirksamkeit oder Heilung abgeben.