Dörte Isenbiel

Hebamme | Heilpraktikerin

Dörte Isenbiel in Esens - Meine Hebammenpraxis

Meine Leistungen in der Übersicht

  • Schwangerenbetreuung von Beginn der Schwangerschaft bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf

  • Geburtsvorbereitung für Frauen

  • Wochenbettbetreuung

  • Rückbildungsgymnastik abends ohne Baby

  • Eltern-Kind-Kurse

  • Still- und Ernährungsberatung

Hebammenhilfe schon zu Beginn der Schwangerschaft

  • Beratung zu allen wichtigen Fragen und Themen des Schwangerschaftsalltages
  • Hilfeleistung bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Schon früh in der Schwangerschaft ist es möglich, sich einer Hebamme Ihrer Wahl anzuvertrauen! Hier ist die Möglichkeit in Ruhe über Ängste und Unsicherheiten oder körperliche Beschwerden zu sprechen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Bei allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett bin ich für Sie da.

Vorsorguntersuchung

Jede schwangere Frau kann selbst entscheiden, wo Sie die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft durchführen lässt. Eine Schwangere muss sich dabei nicht nach dem „Entweder-oder-Prinzip“ zwischen Arzt oder Hebamme entscheiden. Auch eine Vorsorge im Wechsel ist möglich und hat durchaus Vorteile, denn die Kenntnisse, Erfahrungen und das Hintergrundwissen von Hebamme und Ärzten ergänzen sich in idealer Weise.

Als Hebamme führe ich fast alle Routinemaßnahmen durch, die in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen sind. Ich nehme Blut für Laboruntersuchungen ab, teste den Urin, bestimme die Lage und Größe des Kindes, überwache seine Herztöne sowohl mit Hörrohr als auch mittels Cardio-Toko-Graphie (Herz-Wehen-Schreiber). Alle Untersuchungen die zur Beobachtung und Kontrolle eines normalen Schwangerschaftsverlaufes notwendig sind (außer der Ultraschalluntersuchung) können auf Wunsch bei Ihnen zu Hause oder in meiner Praxis von mir durchgeführt werden.

Wochenbettbetreuung

Ob nach einer ambulanten oder stationären Krankenhausentbindung (auch nach Kaiserschnitt oder Früh- oder Fehlgeburt) haben Sie Anspruch auf Hebammenhilfe.

Bei der Wochenbettbetreuung geht es darum, Ihre Fragen und Probleme zu klären und Sie zu unterstützen, so dass Sie und Ihr Kind sich wohlfühlen können und Ihre Beziehung zueinander gestärkt wird. Als Hebamme beobachte ich den normalen Wochenbettverlauf und gebe Hilfestellung z.B. bei verzögerter Gebärmutterrückbildung, Milchstau oder Stillschwierigkeiten. Beim Kind beobachte ich sein Trinkverhalten und seine Entwicklung in den ersten Lebenstagen bezüglich Gewicht, Neugeborenengelbsucht, Abheilung des Nabels und v.a.m.

Sämtliche Kosten für die Hebammenhilfe, Vorsorgeuntersuchungen, Wochenbettbetreuung werden von Ihrer Krankenkasse getragen.

Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig (bis zur 12. SSW) an, da ich recht schnell ausgebucht bin.

Geburtsvorbereitung für Frauen

In diesem Kurs es um den Austausch mit anderen Schwangeren und die Vorbereitung auf die Geburt und das Leben mit dem Baby. Kursinhalte: 

  • Information über den Verlauf von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Entspannung und Atemübungen
  • Wahrnehmung der Körperbedürfnisse fördern
  • Kontakt zum Baby 
  • Säuglingspflege
  • Information über das Stillen/ Säuglingsernährung
  • nach Absprache mit einem Partnerabend. In besonderen Fällen ist nach ärztlicher Verordnung auch Einzelgeburtsvorbereitung möglich.

Rückbildungsgymnastik abends

Der Kurs beschäftigt sich mit der Rückbildung der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur. Nach und nach sollen alle Muskelpartien, die sich während der Schwangerschaft und Geburt verändert haben, wieder gekräftigt werden. Kursinhalte:

  • Wahrnehmung und Kräftigung der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur
  • Fitness
  • Bauch-, Beine, Po
  • Austausch mit anderen Müttern
  • „Zeit für mich“

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Milchcafé

Milchcafé ist ein offener Treff für Schwangere, stillende und nicht stillende Mütter/ Eltern mit ihren Babys. Der Fokus liegt dabei auf dem Wort „Treff“, denn das Milchcafé soll eine Möglichkeit sein zum Treffen mit „Gleichgesinnten“. Hier können Sie alles zum Thema Stillen, Stillschwierigkeiten und Abstillen erfahren. Auch Mütter die ihre Kinder nicht stillen, sind herzlich willkommen zum gemeinsamen Erfahrungsausstauch, um Ihnen bei Fragen oder Problemen zu helfen.

Jeden 2. Dienstag im Monat von 16.00 – 18.00 Uhr